www.Uhriges.com   




Rhabarberkuchen

Achtung: Weiter unten ist die Rede von Tassen. Damit sind dann auch tatsächlich ganz normale KaffeeTASSEN gemeint, keine Haferl, Hefal oder sonstiges :-)

  • 400 Gramm in Stücke geschnittenen Rhabarber
  • 65 Gramm Butter/Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Speisestärke
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 2 gestrichenen Teelöffel Backpulver


Rhabarber waschen, evtl. schälen und in ein bis zwie Zentimeter lange Stücke schneiden.
Den Boden einer Springform (26-28 cm) mit Backpapier belegen und den Ring montieren. Nun auf dem Boden den Rhabarber gleichmäßig verteilen.
Die restlichen Zutaten zusammenwerfen und mit dem Rührgerät ausgiebig schlagen. Anschließend auf dem Rhabarber verteilen.

ca. 70 Min. bei 175C in der Backofenmitte backen. Ich habe beim Einsetzen der ersten Bräune (nach ca. 30 Min.) Alufolie über die Form gelegt.

Zur optischen Aufbesserung evtl. nach dem Auskühlen mit Puderzucker einstauben.


Drucken




Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns sichtbaren Banner, Buttons und Links führen.